PSV Heimserie gerissen

Samstag, 16.11.2013 / Post-SV München - SC Amicitia Mün. 1:2 (0:0)

Nach über einem Jahr ohne Niederlage zu Hause musste die E1 des PSV München eine bittere Heimniederlage gegen den SC Amicitia einstecken. Damit sind wir im siebten Saisonspiel das erste Mal komplett ohne Punkte geblieben und konnten das dritte Spiel hintereinander nicht gewinnen.

 

Gegen unsere Nachbarn vom SC Amicitia sollte sich ein schnelles und chancenreiches Spiel auf beiden Seiten entwickeln. Dabei spielten sich unsere Jungs immer wieder gut vor das Tor der Gäste, konnten aber in der ersten Halbzeit nie wirklich gefährlich werden. Im Gegenzug schaffte es SC Amicitia vor allem mit schnellen Gegenstößen nach Balleroberung, unsere Abwehr unter Druck zu setzen. Nicht selten war erst bei unserem starken Torwart Kaan Schluß. In der Halbzeitpause wurde etwas umgestellt, was unserem Team gut tat. Kubilay konnte über außen gute Angriffe aufziehen und scheiterte zweimal knapp, einmal am guten Keeper von Amicitia und einmal am Innenpfosten. Nach einer Flanke vergab Emirhan eine gute Chance zur Führung, als er einen tollen Kopfball an die Querlatte setzte. Jedoch waren wir nun viel besser im Spiel und schnürten Amicitia regelrecht ein. Kapitän Manuel belohnte diesen Aufwand mit einem starken Kopfball nach einer tollen Ecke von Remon (41.). Mit nur noch zehn Spielminuten auf der Uhr drückten wir auf das zweite Tor, waren aber wie schon so oft unglücklich und überhastet im Abschluß. So kam Amicitia durch einen wunderschönen Fernschuss zum verdienten Ausgleich und kurz vor Schluß sogar noch zum 2:1 Siegtreffer. Für die verbleibenden zwei Punktspiele bleibt nun: Fehler abstellen, zu alter Form finden und einfach wieder befreit Fußball spielen.

 

Unser Kader von heute: Kaan, Konstantinos, Emirhan, Alex, Colin, Manuel (C) (1x), Laurens, Dominic, Remon, Kubilay.

Zwei Unentschieden in den letzten beiden Spielen

Samstag, 19.10.2013 / SV Mü-Untermenzing 3 - Post-SV München (1:1)

Samstag, 09.11.2013 / SV Olympiadorf-C. 2 - Post-SV München (2:2)

E1 spielt sowohl beim Tabellenführer SV Untermenzing als auch beim Tabellenletzten SV Olympiadorf unentschieden. Damit bleibt die U11 des PSV München auch nach dem 6. Spieltag der Saison ungeschlagen. Nach dem starken 1:1 beim Topspiel gegen den direkten Konkurrenten SV Untermenzing kam die E1 des PSV München beim Tabellenletzten Olympiadorf-Concordia nicht über ein 2:2 unentschieden hinaus.

 

Nach einer schwachen 1. Halbzeit mit 0:1 Rückstand kämpften sich unsere Jungs zurück ins Spiel und konnten nach der Pause direkt einen Elfmeter erzwingen, den Manuel unglücklich an den Pfosten setzte. Jetzt waren unsere Jungs aber im Spiel und drehten es durch Treffer von Kapitän Manuel und Kubilay - 2:1. Was folgte, war die stärkste Phase unserer Mannschaft in diesem Spiel, jedoch verpassten wir es, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Folglich kam es wie es kommen musste, wenn man vorne nicht trifft. Emil verlängerte einen langen Ball vom Gegner unglücklich ins eigene Tor zum 2:2 Endstand. Dass der junge Schiedsrichter, der alles in allem ordentlich gepfiffen hat, unsere Spieler zum Teil dermaßen anschreien musste, dass sie weinend vom Platz gingen, war natürlich auch nicht sonderlich hilfreich. Doch das war nicht Grund für unseren Punktverlust heute, sondern vielmehr reicht es eben auch gegen den Tabellenletzten nicht aus, nur zehn Minuten gut und konzentriert zu spielen. Wieder einmal waren unsere Jungs von Dingen wie dem kleinen Platz, dem schlechten Boden, dem Regen und eben auch dem Schiedsrichter dermaßen abgelenkt, dass sie sich nicht genügend auf das Spiel konzentriert haben. Dass an so einem Tag dann ein verschossener Elfmeter und ein Eigentor dazugekommen sind, ist typisch für den Fußball. Fazit: Die E1 bleibt nach wie vor ungeschlagen und möchte diese Serie auch in den letzten drei Saisonspielen beibehalten. Erfreulich war die Moral unserer Mannschaft, die sich mal wieder nach einem Rückstand zurück ins Spiel gekämpft hat.

 

Unser Kader von heute: Kaan, Emil, Niklas, Alex, Colin, Manuel (C) (1), Jakob, Remon, Kubilay (1), Lukas

Sieg nach Aufholjagd der E1

Samstag, 12.10.2013 / Post-SV München - SV Waldeck-O. Mü 3 4:3 (2:3)

Trotz eines zwei Tore Rückstandes und einem zwischenzeitlichen 1:3 gewann die E1 ihr viertes Saisonspiel gegen den SV Waldeck mit 4:3 und bleibt damit ungeschlagen. Dominic kam zu seinem Saisondebüt, Niklas musste dagegen wegen des Schullandheimaufenthalts passen.

 

Begonnen hat das Spiel aus Sicht des PSV verhalten. Der SV Waldeck kam dank gutem Pressing und starker Antizipation oft zu Ballgewinnen, wenn der Ball in die Nähe ihres Tores kam. Deshalb entstanden nur wenige magere Abschlüsse. Die Gäste gingen dann durch eine sehr gut getretene Ecke in Führung. Verunsicherung machte sich nun breit, weshalb das übliche Kombinationsspiel ins Stocken geriet. Trotz allem kam die E1 dank starker Aktion von Kubilay dennoch zum Ausgleich. Der dadurch entstandene Aufwind erlosch jedoch sofort wieder. Die Gäste schlugen eine Minute nachdem Tor mit einem Konter zu und holten sich die Führung zurück, welche sie in der darauffolgenden Minute sogar noch zu einer zwei Tore Führung ausbauen konnten. Leicht angeknockt, jedoch sich nicht aufgebend versuchte sich die E1 ins Spiel zu spielen. Von Minute zu Minute stieg der Druck auf das Waldecker Tor an, bis zur letzten Sekunde der 1. Hälfte wollte der Anschlusstreffer nicht fallen. Mit dem letzten Angriff, erzielten wir durch Remon den verdienten Anschluss und zogen das Momentum auf ihre Seite. Trotz Halbzeitpause und Rückstand blieben die Köpfe oben und der Ansturm setzte sich mit Wiederanpfiff fort. Chance um Chance, ohne Torefolg, bis Kubilay mit einem strammen Schuss den Torwart überwinden konnte. 3:3 nach 1:3 Rückstand, und das war den Jungs noch nicht genug. Sie kämpften um jeden Ball und verdienten sich damit auch die Führung. Nach klasse Flanke von Dominic belohnte Remon mit dem 4:3 dann auch den Kampfgeist des Teams. Die Partie war gedreht und es entstand eine hitzige Schlussphase, mit Großchancen auf beiden Seiten. Am Ende rettete die E1 den knappen Vorsprung über die Zeit. Im zweiten Heimspiel der Saison gelang damit der erste “Heimdreier”. Das Fazit des Spiels ist aus Trainersicht einfach zu ziehen. Man kann nur stolz auf die Truppe sein, die trotz 1:3 Rückstandes Sekunden nachdem 1:1 das Spiel und den Moment auf ihre Seite zog. So ein Sieg kostet viel Kraft und Nerven, die haben sie gezeigt und das erfreut ein jedes Trainerherz. Wir hoffen an diese Leistung anknüpfen zu können, wenn es dann nächstes Wochenende zum Spitzenspiel beim SV Untermenzing geht.

 

Unser Kadern von heute: Kaan, Konstantinos, Emil, Emirhan, Alex ©, Colin, Manuel, Enes, Dominic, Remon (2x), Kubilay (2x)

Auswärts-Kantersieg bei der FT Gern

Samstag, 05.10.2013 / FT München-Gern 2 - Post-SV München 0:3 (0:8)

In einer von Regenwetter und Unterzahl des Gegners geprägten Partie gelang der E1 des PSV München ein 8:0 Erfolg bei der FT München-Gern. Im Gegensatz zur Vorwoche kam Emirhan wieder dazu, jedoch fehlte Konstantin aufgrund von Terminproblemen. Der Start des Spiels verzögerte sich aufgrund von Personalproblemen des Gegners. Wegen des sehr schlechten Wetters hatte der gegnerische Trainer kurzfristig einige Absagen von Spielern bekommen. Nach einer kurzen Diskussion wurde beschlossen, das Spiel normal durchzuführen, damit unsere Spieler nicht umsonst bei diesem Wetter angereist sind.

 

Die Überzahl führte jedoch dazu, dass die Jungs leicht blockiert in das Spiel gingen. Es gab kaum ausgespielte Angriffe und die Gerner konnten mit Kampf den ausgeglichenen Spielstand halten. Nach den ersten Wechseln wurde der Druck immer größer, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor der Gerner fallen. Entweder verhinderten das Aluminium oder der Torwart das wichtige 1:0. Nach 20 Minuten bescherte uns Niklas mit seinem ersten Saisontor den so lange erwarteten Dosenöffner. Nach einem Abpraller vom Gerner Schlußmann schaltete er am schnellsten und schon ins Tor ein. Man merkte den Jungs an, wie ihnen nach dem Tor eine Last von den Schultern fiel und so konnte die Führung vor der Halbzeit auf 3:0 erhöht werden. Colin und Alex verwandelten souverän und ließen dem Gegner keine Chance. Nach der kurzen Halbzeitpause benötigten die PSV'ler jedoch wieder einige Tormöglichkeiten um ein Tor zu erzielen. In der 33. Minute war es dann Enes, der mit seinem Kopfballtor den Torreigen in der 2. Hälfte eröffnete. Nach dem 5:0 von Colin und dem 6:0 von Emirhan wurde dann ein Feldspieler vom PSV vom Platz genommen, um den Gegnern einen fairen Abschluß der Partie zu ermöglichen. Dies änderte jedoch nichts an der Überlegenheit. Kubilay, nach Abschluß einer klasse Kombination und Manuel mit einem satten Distanzschuß erzielten die letzten beiden Tore zum 8:0 Endstand. Mit dem 2. Tabellenplatz im Rücken wollen wir nun den Aufwind des hohen Erfolges nutzen, um nächste Woche den ersten Heimsieg gegen den SV Waldeck einzufahren.

 

Unser Kader von heute: Kaan, Emil, Nicklas (1x), Emirhan (1x), Alex (1x), Colin (2x), Manuel (1x), Enes (1x), Remon, Kubilay (1x)

Remis im Moosacher Derby für die E1

Samstag, 28.09.2013 / Post-SV München - TSV Moosach-H. 3:3 (1:0)

Mit einem "Last Minute" Tor rettet die E1 des PSV München einen Punkt in ihrem ersten Heimspiel der Saison. Im Vergleich zur Vorwoche kamen 3 Spieler hinzu, jedoch musste Emirhan krankheitsbedingt passen.

 

Das Spiel begann von beiden Seiten mit einem Abtasten, Abschlüsse waren Mangelware und es gab auf beiden Seiten viele Ballverluste und kaum ein flüssiges Spiel. In dieser Abtastphase leistete sich jedoch ein Abwehrspieler des TSV ein Handspiel und es gab einen Handstrafstoß. Diesen verwandelte "Elferkönig" Manuel souverän und so stand es nach 7 Minuten 1:0! Mit der Führung im Rücken wurden die Jungs nun von Minute zu Minute stärker, jedoch fehlte am Ende meist der letzte Pass bzw. die nötige Ruhe um den Vorsprung auszubauen. Der TSV versuchte in dieser Druckphase mit schnellem Konterspiel zu Tormöglichkeiten zu kommen, jedoch bissen sie sich an der starken Verteidigung die Zähne aus! Bis zur Pause blieb es beim 1:0.

 

Die zweite Hälfte startete dann ebenso vielversprechend wie die erste geendet hatte und die Jungs drückten weiter auf das 2:0. In der 29. Spielminute wurden sie dann endlich belohnt und die Führung ausgebaut. Nach einer Ecke traf Enes mit einem Schuss zum 2:0. Mit der Führung kam jedoch eine Schläfrigkeit ins Spiel der Jungs und so brachten sie den TSV zurück ins Spiel. Nach schlechtem defensiv Verhalten nutze ein Spieler die erste Chance eiskalt zum 2:1 Anschluss. Beflügelt von diesem Tor spielte sich Hartmannshofen nun am Strafraum der stark verunsicherten Abwehr fest. Sie erkämpften den Ausgleich und gingen 2 Minuten vor Abpfiff in Führung. Unsere Jungs gaben sich jedoch nicht auf und rannten nun nochmal mit letzter Kraft das Tor des TSV an. Sie kämpften um jeden Ball, der Ball wollte jedoch nicht mehr ins Tor. In der Nachspielzeit netzte Remon nach stark schnell ausgeführter Ecke von Colin doch noch ein, rettete die E1 damit vor der Niederlage und sichert einen Punkt. Mit Licht und Schatten im 2. Spiel werden wir uns nun auf das schwere Auswärtsspiel beim FT Gern vorbereiten. Wir werden versuchen die Defensivstabilität der letzten Rückrunde wieder zu finden aber zeitgleich wollen wir die starke offensive mit 4 Toren pro Spiel beibehalten.

 

Unser Kader von heute: Kaan©, Emil, Niklas, Alex, Colin, Manuel(1x), Enes(1x), Remon(1x), Kubilay

Sieg im Saisonauftaktspiel für die E1 des Post-SV München

Samstag, 21.09.2013 / SV Allach 49 - Post-SV München 3:5 (1:1)

Durch eine starke zweite Halbzeit erkämpfte sich die E1 des PSV  München auswärts beim SV Allach die ersten drei Punkte der neuen Saison. Durch zahlreiche Ausfälle ging man mit nur acht Spielern zwar ersatzgeschwächt, aber mit großer Lust auf Fußball in das erste Spiel als E1.

 

Jedoch verlief der Start alles andere als geplant. Bereits nach 5 Minuten konnte der starke Stürmer der Gastgeber mit einem tollen Schuss das 1:0 für SV Allach erzielen. Das ungewohnt kleine Spielfeld und die mit vielen langen Bällen agierenden Gegner machten unseren Jungs in der ersten Halbzeit das Leben schwer. Nur selten klappten Kombinationen nach vorne, und dort wurde oft zu hektisch oder unüberlegt auf das Tor geschossen. Doch nach 13 Minuten konnte Alex einen vom Torwart abgeprallten Ball per Heber über die Linie drücken – 1:1. Bis zur Halbzeit wurde um jeden Ball gekämpft und jeder Spieler arbeitete toll mit nach hinten.

 

In der Halbzeitpause wurden von den Trainern Einsatz und Wille gelobt, aber mehr Ruhe und mehr Abspiele gefordert. Besonders Trainer Markus war als Motivator für die etwas entmutigten Spieler in seinem Element und erreichte mit seiner Ansprache jeden einzelnen Spieler. Diese dankten es ihm mit einem Blitzstart in die zweite Hälfte. Bereits nach einer Minute spitzelte Remon einen langen Ball mit seinem linken Fuß ins Tor zum 2:1 (26.), und nur drei Minuten später erhöhte Kubilay zum 3:1. In dieser Phase spielten sich unsere Jungs in einen regelrechten Rausch, bei dem Kubilay nach schöner Kombination sogar das 4:1 erzielen konnte (31.). Es folgten zahlreiche tolle Angriffe, die aber nicht mehr mit Toren belohnt wurden. Daraufhin konnte SV Allach erneut durch einen tollen Fernschuss auf 4:2 verkürzen (37.). In dieser Drangphase der Gastgeber waren wieder Einsatz und Zweikampfstärke aller Spieler in der Abwehr gefordert, aber unsere Jungs lösten alle Aufgaben super. Unser Torwart Kaan verhinderte mit zahlreichen tollen Paraden weitere Gegentore. Mitten in dieser Phase konnten wir das entscheidende Tor nach einem Konter erzielen. Nach Balleroberung wurde Alex klasse von Remon geschickt, der sensationell vor dem herauslaufenden Torwart auf Kubilay querlegte. Kubilay musste den Ball nur noch in das Tor schieben (43.). Jedoch wurde das Spiel beim Stand von 5:2 nicht ruhiger, da sich SV Allach nicht aufgab und bis zur letzten Minute kämpfte. Der Einsatz des Gastgebers wurde mit dem Treffer zum 5:3 belohnt (49.).

Vielen Dank an dieser Stelle an den SV Allach und den Schiedsrichter für das gute und allgemein faire Spiel.

Einmal mehr haben unsere Spieler uns gezeigt, was für tolle Fußballer und Jungs sie sind. Wir Trainer sind mehr als stolz auf sie und freuen uns auf eine erfolgreiche E1 Saison!

 

Unser Kader von heute: Kaan, Emirhan, Alex(1x), Colin, Manuel, Enes ©, Remon(1x), Kubilay(3x)

 

Trainer Markus & Felix