(Halle) Sonntag, 20. Januar 2013 / Auto-Wieser-Cup TSV Grafing

C-Mädels holen den Auto-Wieser-Cup zum PSV

Gratulation zum Turniersieg der PSV Mädels beim Hallenturnier des TSV Grafing.

 

Ausführlicher Bericht folgt.


Sonntag, 18. November 2012 / Post-SV München - (SG) FC Maitenbeth (1 : 0)

Herbstmeister in der Bezirksoberliga

Am letzten Spieltag in der BOL kam es noch zu einem wahren Spitzenspiel zwischen den PSV C-Mädchen und dem FC Maitenbeth. Tabellenerster gegen Tabellenzweiten, das versprach eine interessante Partie zu werden. So ging es auch gleich mit hohem Tempo los. Schnell war klar, die Gastgeber wollen die Herbstmeisterschaft, aber man merkte auch beim Gegner, dass er mit uns punktgleich ziehen wollte. Kein Meter wurde verschenkt. Eine Partie auf höchstem Niveau entstand. Hier war alles dabei – Tempo, Kampf, Taktik - alles was ein Spitzenspiel eben braucht. In der ersten Hälfte erarbeiteten sich beide Mannschaften einige Torchancen, welche aber nicht genutzt werden konnten. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Bis dahin ein gerechtes Ergebnis. Nach der Halbzeit ging es mit demselben Tempo weiter. Trotz dem hohem Tempo und Kampf blieb die Partie sehr fair. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischten die Gegner aus Maitenbeth den besseren Start. Nach einem Latten- und Pfostentreffer durch die Gegner wachten dann auch die PSV Mädels wieder auf und nahmen den Kampf nochmal an. 15 Minuten vor Schluss kippte dann die Partie und die PSV Mädels machten nochmal richtig Druck. So kam es, dass wir 5 Minuten vor Schluss (den letztendlich doch glücklichen) Siegtreffer erzielen konnten. Nach einer sehr stark herein gegebenen Flanke von rechts außen wurde der Ball von einer Gegnerin ins eigene Tor abgefälscht und besiegelte den Siegtreffer für uns. Das war dann wohl das Glück der Tüchtigen. Solche Partien gewinnt man nur, wenn man nicht aufgibt und immer weiter kämpft als Team. Dann kann man auch Fehler oder Tore erzwingen. Klasse Hinrunde Mädels – Gratulation!!! Somit sind wir nun Herbstmeister in der BOL!!!!! Der erste Schritt ist getan. Nun freuen wir uns auf die Hallensaison und natürlich auf die Rückrunde.


Freitag, 19. Oktober 2012, FC Ingolstadt - Post-SV München (0 : 3)

Auswärtssieg beim FC Ingolstadt 04

Die PSV C-Mädchen mussten am letzten Freitag in Ingolstadt antreten. Schnell war klar, hier holen wir nur Punkte, wenn wir alles geben und als Mannschaft auftreten. Der nicht ganz unbekannte Gegner begann die Partie gleich mit Schwung und guten Kombinationen. Die PSV Mädels hatten anfangs noch etwas zu viel Respekt, so ergab sich ein leichtes Übergewicht von Ingolstadt. Je länger die erste Halbzeit dauerte, umso besser kamen wir ins Spiel. Die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit erhöhten wir das Tempo und arbeiteten aggressiv gegen den Ball. So drehten wir den Spielverlauf um und kamen vor der Halbzeit auch noch zu einigen Chancen. Diese konnten wir aber nicht verwandeln und gingen mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. In der Halbzeit legten die PSV – Mädels dann fest, hier 3 Punkte mitnehmen zu wollen. Mit diesem Vorhaben begannen wir die zweite Hälfte wieder sehr konzentriert und zeigten dem Gegner gleich, das es heute schwer werden würde, diese Einheit zu schlagen. Nach ca. 15 Minuten Spielzeit war es dann endlich soweit und die PSV-Mädels gingen nach einer Traumkombination mit 0:1 in Führung. Das reichte den Mädels aber noch nicht. Weiter wurde das Tempo hoch gehalten, kombiniert und jede ist für jede gelaufen. Kurz darauf erzielten wir dann das 0:2. Die Gegner stellten nochmal um und wurden offensiver. Aber die PSV-Mädels waren zu entschlossen, hier als Sieger vom Platz zu gehen, um dadurch nochmal in Schwierigkeiten zu gelangen. Konzentriert wurde verteidigt und kombiniert. 10 Minuten vor Schluss gelang es uns dann, den Siegtreffer zu erzielen. Durch einen zu kurzen Rückpass zum gegnerischen Torwart brachten sich die Ingolstädter in eine schwierige Situation. Unsere Stürmerin erkannte die Lage blitzschnell und konnte das 0:3 erzielen, was auch den Endstand besiegelte. Alles in allem war es eine sehr interessante, tempogeladene aber immer faire Partie von beiden Mannschaften. Mit viel Willen und mit einer grandiosen Mannschaftsleistung gingen die PSV C-Mädchen als Sieger vom Platz und bleiben weiter Tabellenführer.

 

Nächsten Sonntag erwarten wir nun den Tabellenzweiten zum Spitzenspiel in der BOL. Da es ein Heimspiel ist, würden wir uns über viele Zuschauer freuen.


PSV C-Mädchen starten sehr stark in die neue Saison

Nach einem sehr guten Trainingslager vor Saisonstart freuten sich die PSV C-Mädels sehr auf die neue Saison in der BOL. So kam es, das wir gleich zu Beginn der Saison mit einer sehr starken Heimleistung gegen Vierkirchen die ersten 3 Punkte einfahren konnten. Das brachte uns die Tabellenführung am 1. Spieltag. Der erste Schritt war getan, nun arbeiteten wir weiter hart im Training und mussten beim 2. Saisonspiel gleich beim Aufsteiger aus Waldkraiburg antreten. Die Mädels waren wieder sehr motiviert und so führten wir zur Halbzeit bereits mit 3:0. Dann nahmen die PSV-Mädels etwas Tempo aus der Partie und brachten so den Gegner wieder ins Rennen um die Punkte. Endstand der Partie war 2:3 für die PSV Mädels. Schnell war klar, das muss im nächsten Spiel wieder besser werden. Das nächste Heimspiel gegen JFG Isental war ebenfalls nicht die stärkste Leistung unserer Mädels, dennoch gingen sie mit 1:0 als Sieger vom Platz. Dann eine eher leichte Aufgabe für die Mädels vom PSV. Das Auswärtsspiel beim FSV Höhenrain, welcher sehr ersatzgeschwächt war (7 Verletzte), gab uns die Chance, nach den wichtigen Punkten nun auch etwas für das Torverhältnis zu machen. Wir gewannen dieses Spiel mit 0:9. Im 5. Punktspiel dieser Saison empfingen wir ebenfalls einen Aufsteiger. Den FFC07 Bad Aibling. Da der Hauptplatz gesperrt war, mussten wir auf Kunstrasen antreten. Anfangs starten die PSV Mädels stark und gingen früh mit 1:0 in Führung. Dann war die Luft etwas raus und die Gegner kamen besser ins Spiel. Da wir unser Tempo bis zur Halbzeit nicht wieder steigern konnten, fiel noch vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich. Anfang der zweiten Halbzeit ging es mäßig weiter. Erst 15 Minuten vor Schluß schafften es die PSV Mädels wieder, das Tempo zu erhöhen und erzwangen sich so noch einige Chancen. Sogar einen Elfmeter bekamen wir zugesprochen nach einem Handspiel im Strafraum. Doch wie auch bei den Chancen davor wollte auch dieser nicht ins Tor. 5 Minuten vor Schluss bekamen wir einen Freistoß ca. 18 Meter vor dem Tor des Gegners. Dieser fand dann, nach einem Traumschuss, den Weg in die Maschen und besiegelte so den Endstand von 2:1 für den PSV.

 

Fazit: 5 Spieltage - 5 Siege in Folge heißt Tabellenführer in der Bezirksoberliga! Nun erwarten uns noch 3 sehr schwere Spiele bis zur Winterpause. Wir werden weiter kämpfen und sehen was dabei rauskommt.