Spielberichte C3-Junioren 2011/12


Sehr postiv fällt die Bilanz der C3 Junioren aus.

Sehr postiv fällt die Bilanz der C3 Junioren aus.

Die Hinrunde lief aus sportlicher Sicht sehr erfolgreich. Nur gegen den FT Gern gab es eine Niederlage zu verzeichnen und der FC Teutonia entführte einen Punkt aus dem Postsportpark. Alle restlichen Spiele konnten gewonnen werden und somit standen wir bis zum Ende der Vorrunde auf dem zweiten Tabellenplatz.

 Zwei Hallenturniere bestritten die C3 Junioren im Winter. Beim C1 Turnier in Dachau konnten wir bei einem stark besetzten Teilnehmerfeld den siebten Platz erringen. Das C1 Hallenturnier in Laim konnten wir ohne Niederlage beenden aber am Ende reichte es nur zum fünften Platz.

 Drei Vorbereitungsspiele gab es vor dem Rückrundenstart. Gegen den SV Laim (C1) gab es einen 5:0 Erfolg. Der DJK Würmtal (C2) wurde mit 15:6 besiegt. Einen 9:0 Sieg gab es im letzten Testspiel gegen den Nachbarn des FC Bayern die Sportfreunde München (D1).

 Am 11.März war es endlich wieder so weit, das erste Punktspiel stand vor der Tür im heimischen Postsportpark. Der TSV München Ost wurde mit 15:0 besiegt. Ein weiteres Testspiel folgte gegen das Kreisklassenteam JFG Speichersee und der PSV konnte mit 2:1 das spannende Spiel für sich entscheiden. Erfolgreich konnte man auch das zweite Punktspiel beenden. Mit 3:0 gewann die C3 des PSV gegen SV Untermenzing. In einem weiteren Freundschaftsspiel gegen den TSV Dachau 65 (C2) setzten sich die C3 Junioren mit 5:0 erfolgreich durch. Der Gastgeber FC Hertha München war der nächste Punktspielgegner. Mit 5:1 gewannen wir unser erstes Auswärtsspiel. Es folgte ein weiteres Testspiel und der Gegner war der Förderjahrgang 98 der Münchner Fußballschule. Der PSV gewann das Spiel sensationell mit 4:3 und sorgte für eine faustdicke Überraschung. Wie schon im Hinspiel zog der PSV im Heimspiel gegen den Lokalrivalen FT Gern den kürzeren und verlor ziemlich unglücklich mit 1:2. Die erste Heimniederlage war somit besiegelt. Jetzt ging es zum Nachbarn FC Teutonia, wo man man sich in der Vorunde noch 3:3 unentschieden trennte. Der PSV ließ nichts anbrennen und gewann bei den Teutonen mit 4:0 und holte weitere drei Punkte. Bei noch drei ausstehenden Begegnungen steht die C3 weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

 In 13 Punktspielen gab es 2 Niederlagen, 1 Unentschieden und 10 Siege zu verzeichnen. Mit 31 Punkten und einem Torverhältnis von 61:13 Tore können wir mehr als zufrieden sein.

Wir Trainer möchten uns bei der Mannschaft für die großartige Leistung bedanken und unser gemeinsames Ziel ist in greifbare Nähe gerückt.

Und zuletzt möchte ich mich bei den Spielereltern bedanken, die uns immer unterstützt haben.

 

Christian

15.05.2012

 

4:0 Auswärtssieg der C3 des PSV München beim FC Teutonia

Bei regnerischen und nasskalten Wetter hatte der Tabellenzweite PSV München nach der unglücklichen Niederlage eine Woche zuvor gegen den Tabellenführer FTGern mit den Tabellendritten FC Teutonia eine weitere schwere Aufgabe vor sich.

Nach sieben Spielminuten gab der PSV München durch unseren Kapitän Ayhan den ersten Warnschuß ab, aber sein Schuß ging knapp übers Tor.
Fünf Minuten später zeigte Serhat seine Torgefährlichkeit als er aus ca 13 Metern den Teutonentorwart zur Glanzparade zwang.
Und nur wenige Minuten später war es Davlet der den PSV jubeln ließ zur 0:1 Führung.
Der PSV war weiterhin die spielbestimmende Mannschaft.
In der 20.Minute legte sich Ayhan den Ball zum Freistoß zurecht und der Kaptän verwandelte den Spielball unhaltbar aus 20 Metern zum 0:2.
Eine Minute vor der Pause hatten der PSV eine weitere Torchance zu verzeichnen.
Nach einer schönen Kombination aus dem Mittelfeld heraus flankte Serhat in den Strafraum und Ayhan köpfte den Ball nur knapp übers Gehäuse.
Zehn Minuten nach den Anpfiff zur 2.Halbzeit war von den Postlern nicht mehr viel zu sehen. Es wurde teilweise unkonzentriert gespielt und die Teutonen witterten Oberwasser. In der 48.Spielminute hatten die Hausherren eine hundertprozentige Chance zum Anschlußtreffer die aber ungenutzt blieb.
In der 59.Minute hatten die Teutonen weiteres Pech als ein Freistoß nur die Latte traf.
Acht Minuten vor Ende der Partie hätte Lukas für die Vorentscheidung sorgen müssen aber die Nerven versagten und die Kugel verfehlte sein Ziel.
Der PSV drückte weiter und Ayhan sorgte in der 65.Minute für die Vorentscheidung und machte mit seinen zweiten Tor in diesem Spiel das 0:3.
Und eine Minute vor Abpfiff des Schiedsrichters war es wieder Ayhan der mit seinen 33.Treffer im dreizehnten.Punktspiel zum 0:4 traf.

15.05.2012

 

Unglückliche 1:2 Heimniederlage der C3 Junioren des PSV München gegen den FTGern

Nur mit einem Sieg konnte der Tabellenzweite PSV München die Liga noch spannend machen. Der ungeschlagende Tabellenführer Ft Gern macht aber aus zwei Chancen zwei Tore und wird nicht mehr aufzuhalten sein in Richtung Meisterschaft.
Bei strömenden Regen im Postsportpark hatte der PSV München in der 2.Minute die erste Chance in Führung zu gehen aber Davlet schoß links am Kasten vorbei.
In der 5.Minute war es Sebi aus aussichtsreicher Position den PSV jubeln zu lassen aber sein Torschuß konnte der Torwart der Gäste zur Ecke abwehren.
Die dominierende Mannschaft des PSV München drückte weiter aufs Tempo.
In der 30.Spielminute konnte Davlet den Spielball wieder nicht im Tor der Gerner unterbringen.
Aber nur zwei Minuten später war es Ayhan der den PSV jubeln ließ.
Aus ca 20 Metern zog er ab und der Ball landete unhaltbar im Tor der Gäste zur 1:0 Führung.
Vom Tabellenführer Gern war bis zum Halbzeitpfiff nur wenig zu sehen.
Zwei Minuten nach der Pause hatte Serhat einen weiteren Treffer auf den Fuß aber der Torwart der Gäste war wieder nicht zu überwinden.
Vier Minuten nach der Riesenchance der PSV Mannschaft kamen die Gäste aus Gern mit Hilfe des PSV Torhüters zum schmeichelhaften 1:1 Ausgleich.
Und in der 55.Spielminute gelang ihnen mit der zweiten Chance im Spiel die 1:2 Führung. Der PSV drückte jetzt weiter um noch den Ausgleich zu erzielen.
Die Gerner die nur noch auf Konter spielten standen hinten weiterhin massiv unter Dauerdruck. In der 60.Spielminute eine 100% Einschußmöglichkeit aber Davlet brachte das Kunststück fertig aus fünf Metern das Tor zu verfehlen.
So blieb es bis zum Schluß bei der 1:2 Niederlage des PSV.
Wir haben unsere vielen Torchancen nicht genutzt und die Gerner hatten das Glück auf ihre Seite.
Trotz unglücklicher Niederlage bin ich stolz auf euch denn wir waren heute die bessere Mannschaft so die Worte des PSV Trainers.

03.05.2012

 

4:3 Testspielerfolg für die C3 Junioren des PSV München gegen den Förderjahrgang 98 der Münchner Fußballschule

Im heimischen Stadion im Postsportpark an der Franz-Mader-Straße bekamen die Zuschauer ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel zu sehen.
Die Teamplayer der Münchner Fußballschule die technisch einen hervorragenden Fußball zeigten und der PSV München der kämpferisch und zweikampfstark spielte sah man doch zwei unterschiedliche Mannschaften bei idealen Fußballwetter zu sehen.
Nach zwei Spielminuten hatte der PSV die erste Chance in diesem Spiel. Nach Ayhans Pass zu Serhat hatte der Stürmer direkt geschossen aber zu harmlos um den Torwart der Teamplayer ernsthaft in Gefahr zu bringen.
Und der PSV München drückte weiter aufs Tor der Gäste.
In der 9.Spielminute nach einen Eckball von Metin nahm Davlet den Ball direkt und der Mittelfeldspieler des PSV erzielte die 1:0 Führung für die Hausherren.
In der 13.Minute des Spiels hatten die Teamplayer die erste Chance aber deren Schuß ging links am Tor vorbei.
Nach einer Flanke von Davlet in der 17.Minute köpfte Ayhan nur knapp übers Tor.
Noch sieben Minuten zum Halbzeitpfiff und die Gäste machten gewaltigen Druck
In der 29.Spielminute zeigte Philpp im Tor seine Klasse als er einen Schuß des Teamplayersspieler
reflexartig über den Querbalken lenkte und den Ausgleich verhinderte.
Mit den Ausgleich in der 32.Minute durch einen Strafstoss hatten sich die Teamplayer das 1:1 verdient.
Und in der letzten Spielminute zeigten die Techniker der Fußballschule wie stark sie sind und erzielten das 1:2 aus Sicht des PSV.
Die Devise zur 2.Halbzeit lautete wir müssen die Räume noch enger machen denn die Teamplayer waren immer brandgefährlich.
Zwei Minuten nach Wiederanpfiff hatten die Gäste eine Torchance aber zum Glück ging der Spielball knapp am Kasten vorbei.
Die Spieler des PSV rackerten und kämpten um jeden Ball und wurden schließlich belohnt für ihren unermüdlichen Einsatz.
In der 40.Spielminute erkämpfte sich Ayhan die Kugel rutschte noch aus und im Liegen gab er den entscheidenden Pass zu Serhat und der Stürmer des PSV hämmerte den Ball unhaltbar unter die Latte zum 2:2 Ausgleich.
Der PSV München war nicht mehr zu stoppen,denn nur wenige Minuten später gelang Davlet mit seinen zweiten Tor aus ca 25 Metern die erneuerte Führung für den PSV München zum 3:2.
In der 44. Spielminute passte Kapitän Ayhan zu Serhat und der Stürmer versenkte den Spielball eiskalt zum 4:2.
Unglaublich wer hätte damit schon gerechnet aber die Mannschaft des PSV gab sich nie auf und kämpte um jeden Zentimeter und wurden schließlich belohnt dafür.
Die Gäste der Fußballschule gaben sich nicht geschlagen und zeigten Angriffsfußball und drängten uns in die eigene Hälfte zurück.
In der 50.Spielminute erzielten sie den Anschlußtreffer zum 4:3.
Die Möglichkeit zum Ausgleich hatten die Teamplayer zwei Minuten vor Ende der Partie aber Nazir der in der zweiten Hälfte im Tor des PSV stand lenkte den Schuß des Gästespielers gerade noch zur Ecke ab.
So blieb es am Ende beim 4:3 Erfolg für den PSV München.
Ein Riesenkompliment an die gesamte Mannschaft !!!!!

23.04.2012

 

Die C3 Junioren des PSV München gewinnen mit 5:1 beim FC Hertha München

Der Tabellenzweite PSV München fuhr im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde mit gemischten Gefühlen zum FC Hertha.
Die Herthaner dir ihr letztes Spiel mit 10:5 beim MTV 1879 gewonnen hatten zeigten auch gegen den PSV eine spielerisch starke Leistung.
Nach zwölf Minuten hatten die Gäste vom PSV die erste Möglichkeit.
Nach einen Pass von Serhat schoß Ayhan nur knapp am Tor der Hausherren vorbei.
In der 18.Spielminute verpasste Serhat den PSV in Führung zu schießen.
In der 21.Spielminute zog Ayhan aus 16 Metern ab aber der Torwart der Herthaner zeigte sein ganzes Können und verhinderte den ersten Treffer für die Gäste vom PSV.
In der 23.Minute hatten wir Glück das der Ball nur knapp übers Gehäuse der Postler ging.
Vier Minuten später ging der FC Hertha nach einen Freistoß mit 1:0 in Führung.
Der PSV zeigte sich wenig beeindruckt denn nur zwei Minuten nach den Führungstreffer der Heimmannschaft gelang uns der Ausgleich durch Davlet zum 1:1.
Der FC Hertha war immer brandgefährlich und hatte auch die nächste Möglichkeit.
Bei einen Schuß des Herthastürmers stand Nazir im Kasten des PSV goldrichtig.
In der 32.Spielminute hatte Ayhan großes Pech als sein Schuß nur am Querbalken landete.
In der 34.Spielminute fiel endlich das erlösende 1:2 aus Sicht des PSV.
Nach Mohamads Pass gelang Serhat der Führungstreffer zum 1:2.
Der souverän leitende Schiedsrichter zeigte noch vier Minuten Nachspielzeit an.
Noch zwei Minuten waren zu spielen und die Herthaner waren den Ausgleich sehr nahe aber Nazir im Tor verhinderte das 2:2.
In der letzten Minute der Nachspielzeit erhöhte Davlet mit seinen zweiten Tor in diesem Spiel auf 1:3.
Kaum zu glauben das der FC Hertha in der Tabelle unten steht.denn die Mannschaft zeigte guten Fußball und sie werden noch für einige Überraschungen sorgen so die Worte des PSV Trainers.
In der 44.Minute ging der Spielball bei Ayhans Schuß nur knapp am Tor vorbei.
Der Toptorjäger bis dahin noch mit Ladehemmung zeigte aber in der 57.Minute des Spiels seinen Torjägerinstinkt und der PSV ging mit 1:4 in Führung.
Und der Kapitän des PSV legte weiter nach .
In der 64.Spielminute war der Torwart der Heimmannschaft wieder machtlos bei Ayhan Gewaltschuß in der Nähe der Strafraumgrenze.
Der PSV hatte noch zwei weitere Chancen die Führung weiter auszubauen aber am Ende blieb es beim 1:5 Sieg der C3.

17.04.2012

 

Die C3 Jugend des PSV München weiter auf Kurs

5:0 Testsieg über den TSV Dachau 1865 (C2)

Bei regnerischen Aprilwetter im Postsportstadion boten die Spieler des PSV bei 2x40 Minuten nach dreiwöchiger Spielpause wieder einmal eine starke Vorstellung.
Es dauerte bis zur 9.Spielminute und die Moosacher konnten zum ersten Mal jubeln.

Ayhan stand auf der linken Seite des Spielfelds und flankte mustergültig auf die rechte wo Davlet stand und der Rechtsaußen des PSV zog aus ca 20 Meter ab und der Ball landete unhaltbar im Tor der Dachauer.
Mit diesem Traumtor führte der PSV München mit 1:0.
In der 14.Spielminute zeigte Ayhan wieder seine Stürmerqualitäten und der PSV ging mit 2:0 in Führung.
Die Münchner erhöhten weiter den Druck auf die Gäste aus Dachau.
In der 20.Minute spielte Sebi den entscheidenden Pass auf den unermüdlichen und laufstarken Serhat und der Stürmer versenkte eiskalt den Spielball zum 3:0.
In der 33.Minute des Spiels gelang unserer Mannschaft durch unseren Toptorjäger Ayhan das 4:0.
Die TSV Dachau zeigte zwar einige schöne Spielzüge aber bei unserer Abwehr die wieder einmal eine hervorragende Leistung vollbrachte bissen sie auf Granit.
In der 2.Halbzeit wurde auf Seiten des PSV fleißig gewechselt und einige Spieler sahen sich auf ungewohnter Position wieder.
In der 65.Spielminute hätte man die Führung weiter ausbauen können,aber Serhats Torschuß verfehlte nur knapp das Tor.
In der 68.Spielminute konnten wir einen weiteren Treffer verbuchen.
Unser Topstürmer Ayhan traf zum 5:0 und erzielte somit seinen dritten Treffer in diesem Spiel.
In der 71.Minute hatte Nazir Pech denn nur die Torlatte verhinderte einen weiteren Treffer für die Postler.
Und kurz vor Ende der Partie vergab Davlet eine weitere Torchance das Ergebnis höher zu gestalten.
Ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft!!!!
Besonders loben möchte ich heute unsere Abwehrspieler Justus,Mesrop,Felix und Giovanni.


28.03.2012

 

Die C3 Junioren des PSV München festigen ihren 2.Tabellenplatz

3:0 Sieg gegen den SV Untermenzing

Im Postsportpark in der Franz-Mader-Straße kam es heute zum Gipfeltreffen um die vorderen Tabellenplätze. Mit einem Sieg konnten wir die Verfolger weiterhin auf Distanz halten.

 

Der Tabellenzweite PSV München war von Beginn an die dominierende Mannschaft.

Das Spiel lief noch keine fünf Minuten als Mesrop den entscheidenden Pass auf Serhat spielte

und der Stürmer des PSV zeigte wieder mal seine Torgefährlichkeit und erzielte die Führung zum 1:0

Unsere Jungs bemühten sich zwar weiter zum Torerfolg zu kommen aber die Untermenzinger hielten weiter dagegen.

In der 20.Spielminute hatte Sebi das 2:0 auf den Fuß aber der Torpfosten verhinderte einen weiteren Treffer für die Postler.

Die Untermenzinger hatten in der 25.Minute eine Tormöglichkeit die aber ungenutzt blieb.

In der 27.Spielminute zwang Serhat den Gästekeeper zur Glanzparade.

Mit einer 1:0 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause das gleiche Bild.

Der PSV München war zwar weiter überlegen aber der entscheidende Pass zum Torerfolg blieb bislang weiter aus.

In der 47.Minute des Spiels hatte Serhat einen weiteren Treffer auf den Fuß aber sein Schuß ging nur knapp neben das Tor.

Und acht Minuten später verhinderte der starke Gästetorwart einen weiteren Treffer als Serhat die dicke Möglichkeit hatte die Führung auszubauen.

Der PSV spielte konzentriert weiter und in der 57.Spielminute konnten wir wieder jubeln.

Ayhan erzielte das erlösende 2:0 für die Moosacher dank Fabians genialen Pass.

In der 60.Spielminute gelang Ayhan sein zweiter Treffer in diesem Spiel und erhöhte auf 3:0.

In der 68.Minute zeigte Ayhan weiterhin seine Torgefährlichkeit aber bei seinen Schuß aus ca 18 Metern stand ihm der Querbalken im Wege.

Schlußpfiff: Der PSV München holte sich weitere drei Punkte und hält weiter Anschluß zum Tabellenführer Gern.

Man tat sich zeitweise lange schwer gegen defensive eingestellte Gäste aber am Ende war es ein hochverdienter Sieg für den PSV München.

 



19.03.2012

 

2:1 Testspielsieg für die C3 des PSV München gegen die C1 des JFG Speichersee

Gegen den derzeitigen Tabellendritten der Erdinger Kreisklasse im heimischen Postsportpark zeigte die C3 des PSV München wieder eine hervorragende Mannschaftsleistung.

Bei strahlendem Sonnenschein auf dem heimischen Kunstrasen versuchten beide Mannschaften bei zwei mal 40 Minuten von Anfang an das Spiel an sich zu reißen.

 


Die erste dicke Tormöglichkeit in Führung zu gehen hatte aber der PSV.

In der 12.Spielminute durfte sich unser Stürmer Serhat nach Alushs Pass als Torschütze feiern lassen.

Vier Minuten nach der Führung schoss Ayhan knapp am linken Pfosten vorbei.

Beide Mannschaften zeigten weiter tollen Fußball aber der entscheidende Pass zum Torerfolg blieb jedoch aus.

Mit dem gefährlichsten Spieler der JFG Speichersee mit der Nummer 10 hatten unsere Spieler so einige Probleme ihn in den Griff zu bekommen.

In der 28.Minute des Spiels verkürzten die Gäste zum1:1 Ausgleich durch einen Elfmeter.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit war der zuvor eingewechselte Mohamed mit den Kopf zur Stelle und er PSV München ging mit 2:1 in Führung.

Acht Minuten waren in der 2.Hälfte gespielt als Davlet nach vierwöchiger Zwangspause einen weiteren Treffer auf den Fuß hatte, aber der Gästetorwart konnte den Schuss gerade noch abwehren.

Die größte Torchance zum Ausgleich hatte die JFG Speichersee in der 52.Minute nach einen Kopfball aber Nazir im Tor des PSV reagierte blitzartig und lenkte den Spielball über den Querbalken.

In der 55.Spielminute zeigte Metin seine ganze Schusskraft als er aus ca. 20 Metern abzog aber der Ball ging knapp übers Tor.

Beide Mannschaften versuchten weiter zum Torerfolg zu kommen aber die Abwehrreihen des PSV so wie der JFG Speichersee ließen bis zum Schluss nichts mehr zu.

So blieb es beim knappen aber verdienten 2:1 Erfolg der C3 des PSV München.

Von einen Klassenunterschied war nichts zu sehen so die Worte des PSV Trainers und bedankt sich wieder einmal bei der Mannschaft für diese starke Leistung.



12.03.2012

 

Schützenfest im Postsportpark

Die C3 des PSV München gewinnen zum Rückrundenstart mit 15:0 gegen den TSV München Ost.

Die noch zu Zuhause ungeschlagenen C3 Junioren drückten von Anfang an mächtig aufs Gaspedal

Zwei Minuten nach Anpfiff des Schiedsrichters konnte der PSV zum ersten Mal jubeln.



Der Torschütze Metin ließ sich feiern und die C3 geht mit 1:0 Führung.

In der 5.Spielminute lag der Ball zum zweiten Mal im gegnerischen Netz.

Der Torschütze zum 2:0 war Ayhan und der überragende Stürmer erzielte sein bis jetzt 21.Tor im vierten Spiel in Folge.

Und der PSV erhöhte weiter den Druck auf die Gäste so dass nur eine Minute später Mohamed mit seinem ersten Saisontreffer auf 4:0 erhöhte.

Den schönsten Treffer in diesen Spiel gelang unserem am heutigen Tag zweiten Stürmer Metin in der 9.Minute als er aus ca. 18 Metern unhaltbar ins Kreuzeck traf.

Die Gäste aus München Ost hatten nichts entgegen zu setzen denn unsere Spieler waren einfach immer einen Tick schneller am Ball.

In der 13.Spielminute traf Mohamed erneuert zum zwischenzeitlichen 5:0

Der in Topform spielende Stürmer und Kapitän Ayhan war wie in den letzen drei Spielen nicht mehr zu stoppen. Zwischen der 16.Spielminute und 30.Spielminute gelangen ihm vier weitere Treffer zum 9:0 Pausenstand.

Die völlig überforderten Gäste konnten bis zur 39.Minute das Ergebnis noch halten. Und Ayhan schlug in der 40.Spielminute wieder eiskalt zu und erhöhte auf 10:0. Das 11:0 ließ nicht lange auf sich warten denn in der 46.Minute traf Metin erneut.

Und die Postler hatten immer noch nicht genug und spielten weiter konzentriert ihr Spiel.

Zwei Minuten später gab es wieder einen Grund zu jubeln und der Torschütze Ayhan gelang sein siebtes und in der 55.Spielminute sein achtes Tor im diesem Spiel zum 13:0 für unsere C3 Junioren.

Sebi krönte seine starke Leistung und schoss den PSV München mit 14:0 in Führung.

In der 57.Spielminute hatte Ayhan unglaubliches Pech als er nur den Pfosten traf und im Nachschuss stand im die Querlatte im Wege.

Zwei Minuten vor Ende der Spiels hatten die Gäste fast einen Treffer erzielt aber Philip im Tor zeigte sein ganzes Können und vereitelte den Anschlusstreffer.

In der letzten Minute der Partie krönte Ayhan seine Leistung und erzielte das 15:0 für den PSV München.

Die Mannschaft sprüht nur so von Selbstvertrauen zeigte wieder eine sehr starke konzentrierte Leistung und verteidigte somit ihren zweiten Tabellenplatz.



05.03.2012

 

Die C3 des PSV München gewinnen mit 9:0 gegen die D1 Sportfreunde München

Im dritten und letzten Testspiel vor der Rückrunde zeigten die Spieler des PSV wieder eine stake Leistung.
 
Die Sportfreunde München waren heute zu Gast im Postsportpark in der Franz-Mader-Straße.
Man war natürlich sehr gespannt wie stark der Tabellenzweite der D1 Gruppe Süd 02 war. In der dritten Spielminute hatten die Gäste gleich die erste dicke Tormöglichkeit die Nazir im Tor des PSV überragend blitzartig parierte.
Es dauerte bis zur elften Minute bis der erste Treffer in diesem Spiel fiel. Nach einem Foul an einem PSV Spieler im Strafraum zeigte der souveräne Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt.
Unser Torjäger Ayhan verwandelte sicher die Kugel zur 1:0 Führung der Hausherren.
Und die Jungs des PSV zeigten weiter tollen Angriffsfussball.
So war es nur eine Frage der Zeit wann der nächste Treffer für die Postler fiel. Und nur zwei Minuten später klingelte es schon wieder im Tor der Sportfreunde. Nach einer Flanke von Alush verwandelte Ayhan den Spielball zum 2:0.
In der 20.Spielminute schlugen am heutigen Tag unsere Stürmer wieder zu. Wieder war es der am heutigen Tage überragende Alush der einen schönen Pass auf Ayhan spielte und unser Toptorjäger baute die Führung weiter aus zum 3:0.
Die Sportfreunde spielten zwar weiter schönen Fußball aber spätestens bei unserer Abwehr bissen sie sich die Zähne aus.
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schlug der zur Zeit beste Stürmer der C3 des PSV wieder gnadenlos zu und der PSV München ging mit 4:0 in Führung.
 
In der 43.Spielminute konnte sich ein Abwehrspieler der Gäste wieder nur durch ein Foul im Strafraum helfen.
Unser Elfmeterschütze Ayhan verwandelte sicher zum zwischenzeitlichen 5:0.
Und nur wenige Minuten später machte Ayhan das 6:0.
Noch zehn Minuten waren zu spielen und unser zweiter Stürmer Alush am heutigen Tage baute die Führung weiter aus zum 7:0.
Fünf Minuten vor Ende der Partie war es wieder Alush und der PSV lag mit 8:0 in Front.
Den letzten Treffer kurz vor Ende der zweiten Halbzeit gehörte Ayhan der damit sein siebtes Tor zum 9:0 für unsere Mannschaft erzielte.
Auf diesem Wege möchte ich mich wieder mal bei der gesamten Mannschaft bedanken für eure starken Leistungen denn man gewinnt nur als Team.

27.02.2012

 

PSV München (C3) gewinnt Testspiel gegen den DJK Würmtal (C2) mit 15:6

Auf dem Kunstrasen im Post-Sport-Park kamen die Zuschauer heute bei zwei mal 45 Minuten Spielzeit voll auf ihre Kosten.

Nach 2 Minuten Spielzeit konnte der PSV zum ersten mal jubeln.
Bei Metin´s Schuss mit seinem schwächeren Fuß war der Torwart heute zum ersten mal geschlagen und der PSV führte 1:0.
Nur eine Minute später war es Lukas, der eine weitere Tormöglichkeit hatte, die jedoch vom Torwart verhindert werden konnte.
In der sechsten Spielminute gab es eine Ecke für den DJK Würmtal und ein Abwehrspieler der Postler reagierte blitzartig und parrierte den Ball mit seiner Hand.
Der Elfmeterschütze verwandelte sicher zum Ausgleich.
In der 16 Spielminute hatte unser Torwart den Ball eigendlich schon sicher, aber der Ball rutschte ihm durch die Hände und der Gegner ging mit 1:2 in Führung.
Der nächste Patzer des Torhüters lies nicht lange auf sich warten und die Würmtaler bauten in der 18. Spielminute ihre Führung aus.
Völlig benommen und schwindelig ging unser Torhüter vom Platz.
Nun musste, wie im letzten Vorbereitungsspiel, unser Ersatztorhüter Nazir wieder zwischen die Pfosten, der seine Aufgabe souverän meisterte.
Das waren wieder drei Tore, die wir bekamen - unglaublich!
Jedoch lies sich der PSV dadurch nicht beeindrucken und gab nun mächtig den Ton an.
So war es nur eine Frage der Zeit, bis der Anschlusstreffer für den PSV fiel.
Unser Kapitän Ayhan erzielte in der 25. Minute den Anschlusstreffer zum 2:3 und war ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zu bremsen. Dank ihm stand es bis zur 36. Minute 6:3 für den PSV München.
Und unsere Mannschaft hatte immer noch nicht genug.
Unser zweiter Stürmer Serhat vergrößerte den Vorsprung auf ein 7:3, worauf Ayhan in der 40. Minute erneut einen Treffer erzielte.
In der 42. Spielminute verkürzte unser Gegner auf ein 8:4.
In der 43. Minute schoss Serhat sein zweites Tor für den PSV, und das ausgerechnet mit dem Kopf.
In der letzten Minute der ersten Halbzeit trafen die Gäste zum 9:5.

"Wir müssen weiter nach vorne spielen und hinten unsere Abwehr besser positionieren", war die Devise zur zweiten Halbzeit.
Zwei Minuten nach Anpfiff der zweiten Hälfte wurde Ayhan im Strafraum vom Torwart gefault und verwandelte seinen Elfmeter sicher im Netz zum 10:5.
Der Offensive-Drang der PSV´ler wurde weiter belohnt.
In der 48. Spielminute traf Ayhan erneut und erzielte mit diesem Tor sein 8. Tor des Spieles.
Jedoch überraschte der starke Wille des DJK Würmtals unsere Abwehr, die auf ein 11:6 verkürzten.
Mit dem 12:6 in der 54 Minute erzielte Ayhan sein 9. Tor dieses Spiels.
Auch Serhat reichten zwei Tore nicht aus und schoss sein drittes und viertes Tor in der 60. und 70. Minute, mit denen wir 14:6 in Führung gingen.
Den Schlusspunkt setzte Alush kurz vor Ende der Partie mit dem 15. Treffer des PSV Münchens.

Ein großes Lob an unsere Offensivespieler für diese Leistung, jedoch dürfen wir nicht die 6 Gegentreffer außer Acht lassen, die eindeutig nicht alle verdient gewesen sind.



21.02.2012

 

Die C3 Junioren des PSV gewinnen gegen die C1 des SV Laim mit 5:1

Eine überzeugende Leistung zeigten unsere Jungs im Postsportpark
bei nasskalten Winterwetter auf den heimischen Kunstrasen.
 
Gegen den derzeitigen Tabellendritten der C1 Gruppe Süd 03 zeigte sich in den ersten Minuten des Spiels das beide Mannschaften das erste Tor erzielen wollten. Der PSV München und der SV Laim hatte je einen Tormöglichkeit in den Anfangsminuten zu verzeichnen.
Bis zur 29.Spielminute war es ein offenes Spiel in der sich beide Mannschaften nichts schenkten.
In der 30.Minute des Spiels lag der Ball zum ersten Mal im Tor der Laimer.
Bei Ayhans Schuss war der Torwart der Laimer zum ersten Mal geschlagen
und der PSV lag in Führung.
In der 36.Spielminute eine weitere Möglichkeit das Ergebnis höher zu gestalten aber Ayhans Schuss  verfehlte nur knapp das Gehäuse.
Und nur eine Minute später hatte Serhat das 2:0 auf den Fuß aber der Torwart der Gäste reagierte blitzartig und lenkte den Spielball über die Latte.
In der 39.Minute war der starke Torwart der Laimer wieder im Mittelpunkt als er bei einen Schuss von Ayhan wieder einmal sein ganzes Können zeigte.
Nach den ersten 40 Spielminuten (B-Jugendspielzeit) pfiff der Schiedsrichter zum Pausentee.
 
Fünf Minuten waren in der 2.Halbzeit gespielt als der PSV eine weitere Torchance hatte,aber der Torwart der Laimer lenkte den Schuss von Metin gerade noch zur Ecke,
In der 50.Spielminute hatten wir Glück als einer Laimer Spieler nur knapp das Tor des PSV verfehlte.
Und nur fünf Minuten war unser Ersatztorwart Nazir zur Stelle und verhinderte den Ausgleich.
In der 52.Spielminute viel endlich das erlösende 2:0 durch Serhat.
Aber der SV Laim schlug nur drei Minuten zurück und erzielte den Anschlußtreffer zum 2:1.
Und ab diesem Zeitpunkt war der PSV nicht mehr zu stoppen.
In der 57.Minute war es wieder unser Toptorjäger Ayhan der die Kugel unhaltbar zum 3.1 versenkte.
Und nur sechs Minuten später zappelte der Ball schon wieder im Tor der Laimer.
Nach Pass von Metin erzielt Ayhan seinen drittem Treffer in diesem Spiel zum 4:1
Mohamed hatte einen weiteren Treffer auf den Fuß aber der Torwart im Tor der Laimer verhinderte einen weiteren Treffer für die Hausherren.
Serhat hatte in der 74.Minute großes Pech als sein Schuss nur den Pfosten traf.
In der 76.Spielminute erzielte Ayhan seinen vierten Treffer zum 5.1
 
Fazit:Die Mannschaft zeigte wieder einmal ihren Kampfgeist und ihren Siegeswillen.

12.01.2012

 

Die C3 Junioren des PSV München blieben im gesamten C1 Turnier des SV Laim ungeschlagen und holten sich aber nur den 5.Platz

Gruppengegner waren der SC Fürtenfeldbruck(C2),TSV Hohenbrunn,der TSV Haar und der FC Anadolu.


Im ersten Spiel ging es gleich gegen die C2 des Kreisklassenteams vom SC Fürstenfeldbruck.
Der PSV München und der SC Fürstenfeldbruck trennten sich 1:1 Unentschieden.
Im 2.Spiel kam der PSV München nicht trotz zahlreicher Chancen über ein 1:1 gegen den TSV Hohenbrunn hinaus.
Im 3.Spiel gelang uns der erste Sieg mit 3:2 gegen den TSV Haar.
Das Vierte und letzte Spiel in der Gruppenphase mußte gewonnen werden um ins Halbfinale einzuziehen.
Gegen das Kreisklassenteam vom  FC Anadolu dominierte der PSV das gesamte Spiel aber am Ende mußte sich der FC Anadolu glücklich schätzen denn die Partie endete torlos mit 0:0.
 
Nun ging es in die Platzierungsspiele
Im letzen Spiel um Platz fünf gewann der PSV München verdient mit 3:1 gegen den SV Olympiadorf Concordia.
Turniersiger wurde der FC Anadolu.

 


12.01.2012

 

7.Platz für die C3 Junioren des PSV München beim C1 Hallenturnier des TSV Dachau 1865

Mit den VFB Halbergmoos (Kreisklasse), TSV Dachau 1865 (Kreisklasse) und den TSV Gersthofen (Kreisliga) hatte wir starke Gruppengegner.
 
Im 1. Spiel der Gruppenphase konnte sich der PSV München mit 1:0 gegen den VFB Halbergmoos durchsetzen.
Im 2.Spiel ging es gegen den TSV Dachau 1865 und die Moosacher verloren mit 0:4.
Ganz bitter wurde es im 3.Spiel und letzten Vorrundenspiel für den PSV.
Der TSV Gersthofen (Turnierzweiter) überrannte uns förmlich und gewann mit 8:0.
Mit einen 3.Platz beendeten wir die Gruppenphase.
 
Nun ging es in die Zwischenrunde und der Gegner hieß SV Günding.
Mit 0:1 verlor der PSV .
Nun ging es im letzten Spiel des Turniers um den 7.Tabellenplatz.
Der PSV München gewann sein 2.Spiel im diesen Turnier mit 3:2 gegen den SV Istiklal.
Turniersieger wurde der JFG Jlmtal vor den TSV Gersthofen.


15.12.2011

 

Erfolgreiche Vorrunde der C3 Junioren des PSV München

Das erste Punktspiel begann gleich mit einen Auswärtsspiel.

Es ging zum TSV München Ost und der PSV München holte die ersten drei Punkte und gewann mit 3:0.

 

Es folgte ein Testspiel gegen die C1 Sentilo Blumenau und die C3 ging als Sieger mit einem 5:2 Sieg vom Platz.

 

Im 2.Punktspiel ging es nach Untermenzing und der PSV holte weitere drei Punkte.

Mit 7:0 überrollte der PSV Express die Untermenzinger.

 

Im dritten Punktspiel war der FC Hertha zu Gast im Postsportpark und der PSV gewann sein Heimspiel souverän mit 7:0.

 

Ein weiteres Testspiel gegen die C1 von SV Laim (Tabellendritter) folgte und beide Mannschaften

kämpften verbittert um den Sieg, aber am Ende gab es ein gerechtes 1:1 Unentschieden.

 

Im 4.Punktspiel gab es die erste und einzige Niederlage in der Vorrunde.

Beim Lokalrivalen FT Gern verloren wir knapp mit 1:0

 

Im fünften Punktspiel vor heimischer Kulisse kamen wir über ein 3:3 gegen Teutonia nicht hinaus.

 

Im 6.Punktspiel ging es zu diesen Zeitpunkt derzeitigen Tabellenführer MTV1879 München.

Unsere C3 war an diesem Tage die bessere Mannschaft und wir gewannen hochverdient mit 6:3.

 

Am siebten Spieltag war der TSV Solln zu Gast im Stadion an der Franz-Mader-Straße und der PSV behielt die Oberhand und siegte hauchdünn mit 3:2.

 

Im achten Punktspiel ging es zum SV Aubing und unsere C3 ließ nichts anbrennen und wir gewannen unser Auswärtsspiel mit 3:1.

 

Am letzten Spieltag holten wir weitere drei Punkte und gewannen mit 4:2 gegen den TSV Turnerbund.

 

Mit sieben Siege ein Unentschieden und einer Niederlage steht die C3 von PSV München auf den sensationellen 2.Tabellenplatz.

Hiermit möchte ich mich bei der Mannschaft für die starke Vorrunde  bedanken und hoffe auf eine weiter erfolgreiche Rückrunde.

Euer Christian



21.11.2012

 

C3 Junioren des PSV München gewinnen in Aubing mit 1:3

Bei wunderschönen Herbstwetter holten unsere Jungs den dritten Sieg in Folge und kletterten auf den zweiten Tabellenplatz.
 
Vier Minuten nach Anpfiff des Schiedsrichters konnten wir zum ersten mal jubeln.
Nach einer Flanke von Ayhan setzte sich Alush gegen seinen Abwehrspieler durch und erzielte die 0:1 Führung für den PSV. Nur zwei Minuten später die nächste Chance.
Alush passte zu Ayhan und sein Schuß ging nur Zentimeter am linken Torpfosten vorbei.
In der 16.Spielminute hatten wir eine weitere Möglichkeit die Führung auszubauen, aber der Schuss
von Alush war zu schwach um den Torwart von Aubing in Bedrängnis zu bringen.
In der 18.Minute des Spiels hatten die Aubinger Grund zu jubeln,denn sie erzielten den Ausgleich zum 1:1.
In der 28.Spielminute hatten wir großes Glück als ein Aubinger Spieler einen Strafstoss nicht im Tor der Postler unterbringen konnte.
Zehn Minuten vor den Halbzeitpfiff gelang uns wieder der erneuerte Führungstreffer.
Nach einer Flanke von Davlet bewies Ayhan seine Torjägerqualität und erzielte das 1:2 für den PSV München.
Der sehr gut leitende Schiedsrichter pfiff zum Pausentee.
 
Nach der Pause drückten die Postler weiter mächtig aufs Tempo.
Zwei Minuten nach Wiederanpfiff war es Serhat der das runde Leder einfach nicht im gegnerischen Tor unterbrachte.
Und einige Minuten später ging der Schuss von Ayhan nur knapp übers Tor.
Und jetzt drückten die Aubinger mächtig aufs Gaspedal und hatten einige gute Tormöglichkeiten zu verzeichnen die aber unser Torwart Philip der heute in Topform war souverän zu nichte machte. Die entgültige Entscheidung in diesen Spiel fiel in der 61.Spielminute zu Gunsten des PSV.
Wieder einmal war es unser Toptorjäger und Kapitän Ayhan der nach einen genialen Pass von Emre das 1:3 erzielte.
Fünf Minuten vor Ende der Spielzeit zeigte der Aubinger Torwart seine Klasse als er einen Schuss von Alush zur Ecke abwehrte.
 
Fazit zum Spiel: Es war ein hart umkämpfter aber verdienter Sieg für die Jungs des PSV.
Ein großes Lob noch an den Schiedsrichter der Aubinger der die Partie immer im Griff hatte.

14.11.2011

 

C3 PSV München gewinnt mit 3:2 gegen den TSV Solln

Am heutigen Sonntag war der Tabellendritte TSV Solln zu Gast in der heimischen PSV Arena in der Franz-Mader- Straße.
 
Die erste Möglichkeit in diesen spannenden nervenaufreißenden Spiel hatten die spielstarken Sollner.In der vierten Minute des Spiels zeigte wieder einmal auf unseren Torwart Philip ist Verlass als er einen Schuss von einen Sollner Spieler sicher fängt.
Drei Minuten später ging ein Schuß von Ayhan über den Querbalken.
In der 15.Spielminute war Davlet schneller als sein Gegenspieler und erzielte das wichtige 1:0 für den PSV München.
Drei Minuten vor der Halbzeit bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen .
Der Sollner Spieler verwandelte sicher zum 1:1 Pausenstand.
 
Nach der Pause erhöhte der PSV den Druck auf die Sollner.
In der 47. Minute war es Alush der nach Pass von Serhat und Davlet den wichtigen Führungstreffer erzielte.
Und die Post ging weiter ab.
Und nur zwei Minuten später also in der 49,Minute des Spiels hatte unser Kapitän Ayhan einen Freistoß fast im Tor untergebracht ,aber der Sollner Keeper konnte den Schuß noch gerade zur Ecke abwehren.
In der 53.Spielminute hatte Serhat eine weiter Chance aber der gute Gästetorwart wehrte auch diesen Ball ab.
So kam es wie es kommen mußte die Gäste aus Solln erielten das 2:2.
Acht Minuten vor Ende des Spiels bekamen die Gäste einen Freistoß zugesprochen aber der Schuss des Spielers ging rechts neben das Tor,
Drei Minuten vor Ende der Partie erlöste uns Ayhan mit dem 3:2 Siegtreffer.
 
Fazit zum Spiel:
Der TSV Solln war der erwartete starke Gegner der uns alles abverlangte.
Aber unsere Mannschaft war wie letze Woche unheimlich siegeshungrig und hatte den dritten Platz als großes Ziel im Auge.
Spielerisch ein großes Kompliment an beiden Mannschaften.
ps:Wir suchen noch Spieler Jahrgang 97/98 die uns mit ihren Können noch weiter verstärken können.


07.11.2011

 

Die C3 Junioren des PSV München gewinnt beim Tabellenführer MTV 1879 München verdient mit 6:3

 

Beim bisherigen Spitzenreiter und verlustpunktfreien MTV 1879 zeigten unsere Jungs eine sehr starke geschlossene Mannschaftsleitung.
 
Das Spiel war noch keine Minute alt als Ayhan nach einen Pass von Serhat das 0:1 erzielte.
Was für ein Auftakt für den PSV.
In der 18.Spielminute gab es einen weiteren Treffer zu bejubeln.
Ayhan setze sich auf der rechten Seite durch und der entscheidende Pass auf Lukas brachte uns das 0:2.
In der 20.Spielminute pfiff der Schiedsrichter einen sehr fragwürdigen Elfmeter für die Heimmannschaft.
Der Schütze des MTV nahm das Geschenk natürlich dankend an und traf zum 1:2 Anschlußtreffer.
Die Mannschaft des PSV ließ sich davon nicht beeindrucken und macht weiter mächtig Druck.
Und nur vier Minuten nach dem Anschlußtreffer gelang uns der dritte Treffer zum 1:3 durch Ayhan.
Sieben Minuten vor Abpfiff des Schiedrichters tankte sich Davlet auf der rechten Seite durch und nach seinen Pass vollendete Serhat zum vorentscheidenden 1:4 Pausenstand.
 
Der Siegeswille der Jungs war schon gewaltig,denn nur zwei Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit überlistete Davlet den gegnerischen Torwart mit einen Heber zum 1:5.
Der Torhunger war noch nicht gestillt ,denn in der 45.Minute erzielte Ayhan seinen dritten Treffer zum 1:6.
In der 55.Spielminute zeigte Philip im Tor sein ganzes Können als er bei einen Freistoß der MTV-ler
super reagierte.
Einen weiteren Treffer zum 2:6 für den MTV 1879 gab es zu verzeichnen als sich unser Torwart und ein Abwehrspieler sich gegenseitig nicht einig waren und am Ende kam dann ein Eigentor heraus so nach den Motto geh du hin ich hab in.
In der 63.Spielminute unterschätze unser Torwart eine Flanke und lenkte den Ball ins eigene Tor zum 3:6.
Der PSV hatte noch eine weitere gute Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen,aber am Ende blieb es beim verdienten 3:6 Sieg beim MTV1879 München.
 
Fazit:Wenn man das letze Spiel gegen Teutonia und das heutige Spiel gegen den MTV betrachtet
so waren das Spiel mit zwei Gesichtern.
Ein großes Lob an unsere Abwehrchefs Justus und Felix die heute eine Klasseleistung gezeigt haben.
Ein großes Kompliment natürlich noch an die gesamte Mannschaft die heute eines ihrer besten Spiele gezeigt haben.

31.10.2011

 

Die C3 Junioren des PSV München und Teutonia trennten sich 3:3 Unentschieden

Es war ein Spiel zum verzweifeln.
Wenn man todsichere Chancen und die gnadenlos versemmelt,darf man sich nicht wundern wenn man am Schluß nur einen Punkt mitnimmt.
Der PSV versuchte von Anfang an das Heft in die Hand zu nehmen.
Nach drei Minuten hatte Serhat das 1:0 auf den Fuß aber der Schuß mit seinen linken schwächeren Fuß war zu harmlos und so ging er am Pfosten vorbei.
Nur wenige Minuten später war es Mesrop der das Tor machen mußte als Ayhan mustergültig flankte,aber Mesrop verstolperte den Ball und so war eine weitere Chance vertan.
In der 15.Spielminute hatte Teutonia die Riesenchance das erste Tor zu erzielen,aber sie brachten die Kugel einfach nicht ins PSV Tor.
16.Spielminute:Ayhan war nicht zu halten und schob den Ball zum 1:0 ein.
Und nur zwei Minuten später mußte er das 2:0 machen,aber der Torwart von Teutonia reagierte blitzartig und lenkte den Spielball über den Querbalken.
In der 25.Minute des Spiels die nächste Chance für den PSV.
Bei Lukas Schuss hatten wir schon den ´Torjubel auf den Lippen aber ein Verteidiger der Gäste lenkte den Ball noch irgendwie über die Latte.
In der 30.Spielminute eine weitere Möglichkeit die Führung auszubauen,doch ein Freistoss von Ayhan verfehlte sein Ziel nur knapp.
Mit einem hauchdünnen Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.
 
Der souverän agierende Schiedsrichter pfiff zur 2.Halbzeit.
Vier Minuten in der 2.Hälfte waren absolviert als Emre den entscheidenden Pass spielte und unser Toptorjäger Ayhan verwandelte sicher zum 2:0.
Doch nur eine Minute später konnten die Gäste den Anschlußtreffer durch einen Freistoss erzielen. Die Gäste aus Teutonia wurden immer selbstbewuster und erzielten in der 45.Spielminute den Ausgleich durch einen Elfmeter zum 2:2.
Und es wurde noch schlimmer für die Jungs vom PSV.
Nach einen Freistoss der Teutonen lenkte ein Abwehrspieler der Postler den Ball mit dem Kopf ins eigene Tor. Doch der PSV gab sich nicht geschlagen.Noch zehn Minuten waren zu spielen und die Jungs warfen alles nach vorne um noch den Ausgleich zu schaffen.
Wieder mal war es Ayhan der einer der wenigen Spieler war der seine Normalform hatte und machte mit seinen dritten Treffer im heutigen Spiel doch noch den Ausgleich zum 3.3.
Vier Minuten war noch zu spielen und die Postler drückten weiter.
Serhat brauchte den Ball nur noch einzuschieben denn das Tor war nur noch Formsache weit und breit kein Gegenspieler aber er brachte das Kunststück fertig am Tor vorbei zu schiessen.
Ja Serhat war heute schon ein Pechvogel.
Und zwei Minuten vor Spielende hatten die Gäste noch großes Glück als ein Teutone nach einen Querschläger den Ball fast noch ins eigene Tor traf.
 
Fazit zum Spiel:Wir haben uns heute das Leben wieder selbst schwer gemacht.
Ein Punkt gegen spielerisch guten Gäste aus Teutonia ist einfach zu wenig um oben mitzuspielen.
Nächste Woche geht es gegen den noch ungeschlagenden Tabellenführer MTV 1879 München.
Um da nicht unter die Räder zu kommen müssen wir uns erheblich steigern sonst können wir gleich unsere drei Punkte verschenken.


24.10.2011

 

Die C3 des PSV verliert mit 1:0 in Gern

Der PSV und Gern durften nicht verlieren um den Anschluß zur Tabellenspitze zu verpassen.

Beide Mannschaften versuchten gleich in den ersten Minuten das Spiel zu kontrollieren.

Doch je länger das Spiel dauerte um so mehr hatten die Gerner den PSV fest im Griff.

 


Gern dominierte das Spiel in der 1.Halbzeit. Unser Mittelfeld bewegte sich teilweise wie im Schlafzustand.

Unsere Spieler standen fast immer zu weit weg von ihren Gegenspieler so das die Gerner schalten und walten konnten und es ihnen recht einfach machten.

In der 20.Spielminute zeigte Philipp im Tor sein Können als er bei einen Schuss des Gegners goldrichtig stand.

Fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit bekamen die Gerner einen zweifelhaften Freistoß zu gesprochen der zum 1:0 der Heimmannschaft führte.

 

Fazit zur Pause: Ja war das denn die gleiche Gerner Mannschaft die zuvor Untermenzing knapp besiegte? Aber was solls die Führung des FT Gern war bis dahin hochverdient.

 

Anpfiff zur 2.Halbzeit: Endlich erwachten unsere Jungs aus dem Tiefschlaf und zeigten wir geben uns nicht geschlagen.

In der 45.Spielminute hatte Serhat den Ausgleich auf den Fuß aber der Gerner Torwart wehrte den Ball gerade noch ab.

In der 55.Spielminute eine weitere Chance zum Ausgleich aber der Außenpfosten stand Davlet im Wege.

Gern zeigte weiter guten Fußball aber ohne zwingende Tormöglichkeit.

In der 62.Minute die nächste Torchance für die Postler .Aus ca 20 Meter zog Serhat aber sein Schuss ging knapp übers Tor.

Als der Schiedsrichter nach 70 Minuten das Spiel beendete war die Enttäuschung natürlich riesengroß für uns.


Fazit zum Spiel: Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verschlafen und die Gerner haben uns die Grenzen gezeigt.

In der 2.Halbzeit versuchten die Jungs vom PSV das Ruder herumzureißen aber die Abwehr der Gerner war heute nicht zu überwinden.

Die vielen gelben Karten für unsere Mannschaft in der 2.Halbzeit waren für uns nicht nach vollziehbar.

Eine mündliche Verwarnung wäre im Jugenbereich oftmals auch ausreichend.



17.10.2011

 

Die C3 Junioren des PSV München und der SV Laim trennten sich in einen Testspiel unentschieden 1:1

Bei herrlichstem Herbstwetter im Postsportpark standen sich zwei Mannschaften gegenüber die sich nichts schenkten. Es wurde gekämpft um jeden Zentimeter des Rasens und am Ende kam ein Unentschieden heraus, mit dem beide Mannschaften zufrieden sein konnten.

 

Es dauerte bis zur 15.Minute des Spiels als der SV Laim die erste Chance hatte.

Nach einer Flanke sprang der Stürmer der Laimer höher als unser Abwehrspieler und sein Kopfball ging rechts am Pfosten vorbei.

In der 20.Spielminute konnten die Postler jubeln.

Nach einen Pass von Metin war Ayhan auf und davon und überraschte den Torwart der Laimer mit einen Heber zur 1:0 Führung.

Und sieben Minuten später hatte Sebi eine 100% aber sein Schuß war zu harmlos um den gegnerischen Torwart in Bedrängnis zu bringen.

Das hätte eigentlich das 2:0 für den PSV sein müssen.

 

Fazit zur ersten Halbzeit: Der SV Laim spielte gut mit und probierte es immer wieder mit langen Bälle

ihre körperlichen und robusten Stürmer einzusetzen aber unsere Abwehr stand bis zum diesen Zeitpunkt noch sicher.

 

Anpfiff zur 2.Halbzeit: In der 4.Spielminute der 2.Halbzeit nach einen Freistoß hatten die Gäste aus Laim die Möglichkeit zum Ausgleich aber der Kopfball des Stürmers verfehlte das Tor nur knapp.

Und zwei Minuten später hatte Davlet die Riesenmöglichkeit das Ergebnis zu erhöhen aber der Keeper der Laimer reagierte blitzartig und lenkte die Kugel um den Pfosten.

In der 45.Spielminute war es passiert. Der SV Laim erzielte den Ausgleich.

Man muss sich bei diesen Tor schon fragen wo war unser Mittelfeld. Das Mittelfeld hat auch die Aufgabe die Abwehr zu unterstützen, aber manche glauben ach ja die Abwehr wird das schon regeln.

Und nur kurz nach den Anschlußtreffer hatten wir Glück als die Laimer nur den Pfosten trafen.

In der 69.Spielminute hatte Ayhan das Pech als er bei seinen Schuss nur die Torlatte traf.

 

Fazit:Beide Mannschaften hatten den Siegestreffer auf den Fuß aber im großen und ganzen war es ein gerechtes Unentschieden mit dem beide Mannschaften zufrieden sein konnten.

 



10.10.2011

 

C3 Junioren weiter im Aufwind: 7:0 Sieg gegen Hertha

Man konnte von Anfang an den Gegner unter Druck setzen so das es in der 2.Spielminute schon die erste Tormöglichkeit für den PSV ergab, aber Lukas scheiterte am sehr guten Torwart der Herthaner.

Und nur drei Minuten später war es Davlet der die Führung auf den Fuß hatte ,aber bei seinen Schuss stand der Torwart der Gäste wieder goldrichtig.

 


In der 7.Minute des Spiels hatte Hertha eine gute Tormöglichkeit aber Philipp im PSV Tor reagierte blitzschnell und faustete den Ball zur Ecke.

Man war zwar weiter überlegen aber das erste Tor für die Postler wollte bis dahin nicht fallen.

So dauerte es bis zur 15.Minute bis endlich der langersehnte Führungstreffer fiel.

Bei Serharts Schuss war der Keeper der Herthaner machtlos und die Jungs gingen mit 1:0 in Führung.

Fünf Minuten später hatten wir eine weitere hundertprozentige durch den Torschützen zum 1:0 aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor.

In der 22.Spielminute war es unser Käptn Ayhan der das vorentscheidende 2:0 erzielte.

Und die Jungs machten weiter mächtig Druck.

23. Spielminute: Wieder war es Serhat der sein zweites Tor für unsere C3 erzielte.

In der 25.Spielminute konnte sich Davlet in die Torschützenliste eintragen und der PSV führte hochverdient mit 4:0.

Zwischen der 26 und 29.Minute des Spiels hatten wir drei weitere 100% Einschussmöglichkeiten die wir leichtsinnig vergaben. Kurz vor der Halbzeitpause konnten wir wieder jubeln. Nach einem Zuckerpass von Sebi war es Ayhan der die Kugel zum 5:0 versenkte.

 

Anpfiff zur 2.Halbzeit:

Vier Minuten nach Anpfiff des souverän leitenden Schiri war es Davlet der einen weiteren Treffer erzielen musste, aber der Torwart der Herthaner war nicht zu überwinden.

In der 45.Minute war es Lukas der clever und mit viel Übersicht das 6:0 schoss.

In den darauf folgenden 15 Minuten des Spiels hatten wir weitere unzählige Einschussmöglichkeiten, aber die Kugel wollte einfach nicht mehr ins Gehäuse der Gäste.

Darunter war auch ein Strafstoß der nur an den Pfosten ging.

Drei Minuten vor Ende der Spielzeit fiel dann endlich doch noch ein weiteres Tor für den PSV

zum 7:0 durch Sebi.

 

Fazit zum Spiel: Wir hatten heute unglaublich viele Torchancen und versemmelten eine nach der anderen.

Zum Teil Unkonzentriertheit beim Torabschluß und zum anderen Teil ein großes Lob an den Gästetorwart.

Das wichtigste waren aber wieder drei Punkte und wieder kein Gegentor.

 

Und besonders stolz sind wir Trainer auf euch das wir nach drei Punktspielen eine Bilanz von 17:0 Tore und 9 Punkte aufweisen können.

Am Sonntag (Testspiel) den 16.10. um 14 Uhr ist der SV Laim zu Gast im Postsportpark.



03.10.2011

 

7:0 Sieg der C3 Junioren des PSV München in Untermenzing

Mit viel Selbstvertrauen und einer Portion Ungewissheit ging es heute nach Untermenzing die nach ihren Kantersieg über Hertha am vergangenen Wochenende uns vor einer schwierigen Aufgabe stellten.
Die Mannschaft vom PSV München ging von Anfang an sehr konzentriert in dieses Spiel. Und was die Jungs hier zeigten ,das war schon eine starke Vorstellung unserer C3.

 

Das Spiel war noch keine 30 Sekunden alt als Davlet sich durch mehrere Untermenzinger durchsetzte und den gegnerischen Torwart mit den 0:1 überraschte.
Was für ein Auftakt unserer C3.
Der PSV drückte weiter mächtig aufs Gaspedal.
In der 6.Spielminute des Spiels hatte Ayhan nach Pass von Serhat eine weitere Möglichkeit die Führung weiter auszubauen ,aber sein Schuß ging rechts neben das Gehäuse.
Dreizehn Minuten nach Anpfiff des souveränen Schiedsrichters wurde Serhat im Strafraum gefoult.
Unser Käptn Ayhan schnappte sich das runde Leder und verwandelte den fälligen Strafstoß eiskalt zum wichtigen 0:2.
Die Untermenzinger konnten sich jetzt gar nicht mehr befreien ,denn nur zwei Minuten später schoß Ayhan nach Flanke Davlets das vorentscheidende 0:3.
In der 20.Minute war es Serhat der nach Davlets Pass auf 0:4 erhöhte.
30.Spielminute:Nach einer Traumkombination mit Lukas ,Serhat und Alush erzielte Davlet das 0:5 für die Postler.
Fazit zur ersten Halbzeit:Es war einfach eine großartige Vorstellung was die Mannschaft hier zeigte.
Wir Trainer waren schon sehr beeindruckt,denn was die Jungs hier zeigten war schon große Klasse.
 
Anpfiff zur 2.Halbzeit:In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit versuchten beide Mannschaften das Spiel an sich zu reißen.
Die Untermenziger kombinierten recht gut aber beim entscheidenden Pass in die Tiefe stand unsere Abwehr wie ein Betonblock.
In der 48.Spielminute war es wieder Davlet der auf 0:6 erhöhte.
Und fünf Minuten vor Ende der Partie war es Ayhan der das 0:7 erzielte.
 
Fazit:Ein hochverdienter Sieg für die C3 Junioren des PSV München und ein Riesenkompliment von uns Trainern an die Mannschaft.
ps:Wir suchen noch gute Spieler Jg 97/98 die uns weiter verstärken können.
Unsere Trainingszeiten sind Dienstag und Freitag 17:30-19:00 Uhr


25.09.2011

 

C3 Junioren 5:2 Sieg im Testspiel gegen Sentilo Blumenau

Bei strahlendem Sonnenschein im Postsportpark gewann der PSV München mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung das wichtige Vorbereitungsspiel

vor dem nächsten Punktspiel.

 

In den ersten Minuten des Spiels waren beide Mannschaften bemüht ihr Spiel aufzubauen.

In der 8.Spielminute gingen die Gäste aus Blumenau verdient mit 0:1 in Führung.

Zwei Minuten nach dem Führungstreffer der Gäste hatte Ayhan nach Flanke Davlet den Ausgleich auf den Fuß aber sein Schuss zischte knapp am Pfosten vorbei.

So dauerte es bis zur 22.Spielminute bis der PSV endlich jubeln durfte.

Unser Ayhan setzte sich gleich gegen mehrere Spieler gekonnt durch und erzielte das wichtige 1:1.

In der 32.Spielminute konnte sich unser Ersatzkeeper Nazir auszeichnen als er einen Schuss des gegnerischen Spielers glänzend abwehrte.

33.Spielminute:Nach Flanke von Davlet gelang unseren Kapitän Ayhan das erlösende 2:1.für Post.

Und nur eine Minute vor dem Abpfiff der ersten Halbzeit erzielte Davlet das 3:1

 

Fazit zur ersten Halbzeit: Auch der frühe Führungstreffer der Gäste konnte uns nicht schocken, denn die Jungs vom PSV gaben in den ersten 35 Minuten alles um das Spiel zu drehen.

 

Anpfiff zur 2.Halbzeit:

Der Gast aus Blumenau war keineswegs beindruckt von der Führung der Heimmannschaft denn sie spielten weiter nach vorne um den Anschlusstreffer zu erzielen.

In der 44.Spielminute war es dann soweit die Blumenauer erzielten das 3:2.

Aber der PSV ließ nicht locker und drückten jetzt mächtig auf das Gaspedal und spielten sich eine Tormöglichkeit nach der anderen heraus.

48.Spielminute:Nach einen Schuss von Ayhan wehrte der Gästetorwart den Ball glänzend ab und beim Nachschuss von Davlet war der Torwart wieder in Topform und so mit verhinderte er einen weiteren Treffer für den PSV.

Und die Jungs machten weiter mächtig Druck auf das gegnerische Tor

In der 53.Spielminute tankte sich Lukas im Strafraum durch und konnte nur durch ein Foul des Torwarts gebremst werden.

Den fälligen Elfmeter verwandelte Ayhan eiskalt zum 4:2

60.Spielminute:

Ayhan setzte sich auf der linken Seite durch und passte in den Rückraum wo Lukas stand und unser Lukas hämmerte den Ball unhaltbar ins Toreck zur 5:2 Führung.

Und fünf Minuten später hatte Alush die Möglichkeit das Ergebnis höher zu gestalten ,aber sein Gewaltschuss knallte nur gegen den Pfosten.

Bis zum Abpfiff passierte nicht mehr viel und so mit gewann unsere C3 verdient mit 5:2

Ein Riesenkompliment an unsere Mannschaft!

 

Trainer Christian Meier: Wir suchen Spieler Jahrgang 98 die uns noch weiter verstärken können



19.09.2011

3:0 Erfolg für die C3 Junioren des PSV München gegen TSV München Ost

Auf dem schwer bespielbaren Platz des TSV München Ost hatten unsere Jungs so einige Probleme mit dem zuvor gewässerten (waschelnassen) Kunstrasen.
Bis zur 8.Spielminute dauerte es bis sich Ayhan durchsetzen konnte und einen genialen Pass auf Sebi spielte und der mit der Hacke das erlösende 0:1 für den PSV erzielte. Der TSV München Ost kam zwar immer wieder nach vorne aber bei unserer Abwehr war meistens Endstation. In der 28.Spielminute war es Ayhan der das 0:2 auf den Fuß hatte aber sein Schuß ging knapp neben das Gehäuse.
Fazit zur ersten Halbzeit:
Es war noch viel Leerlauf im Spiel des PSV.
Durch einige Unkonzentriertheiten einiger Spieler baute man den Gegner immer wieder auf.
 
2.Halbzeit:
Die Mannschaft des PSV befreundete sich so langsam mit den durchtränkten Kunstrasen an.
Denn nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff war es unser Kapitän Ayhan der das 0:2 erzielen mußte aber das Pech im diesen Spiel klebte im weiter auf den Stiefel. Nach einen wunderschönen Pass von Serhat erhöhte unser Lukas in der 52.Spielminute das erlösende 0:2 für den PSV.
Innerhalb von 3 Minuten hatte der PSV zwei weitere Tormöglichkeiten den Vorprung zu erhöhen  aber die Nerven versagten.
So dauerte es bis zur 59.Spielminute als Serhat den Torwart mit einen Heber überlistete und das 0.3 erzielte. Und wiederum nur eine Minute später war es Davlet der den Torwart von Ost zur einer Glanzparade zwingte .
Aus Schlußpfiff.Der PSV holt sich wichtige drei Punkte
 
Fazit: Aufgrund der Leistungssteigerung in der 2.Halbzeit war es ein hochverdienter Sieg für den PSV.

Erfolgreicher Juli für die D1 Junioren des PSV München

Nach dem man schon am Pfingstmontag beim hochklassigen Turnier in Tandern den 6.Platz ereichen konnte ging es am 3.Juli mit weitere Testspiele weiter.
Gegen unsere D2 gab es einen 7:0 Erfolg.
 
Und nur eine Woche später kam es zum Lokalderby gegen Oplympia Moosach.
Und für Olympia Moosach war es ein rabenschwarzer Tag,denn der PSV München war einfach
die bessere Mannschaft und so gewann der PSV mit 12:1 gegen Olympia Moosach.
 
Und nur 5 Tage später ging es weiter zum Abendturnier beim SC Lerchenauer See.
Im ersten Spiel traf man auf den SV Nord Lerchenau und man konnnte das Spiel mit 2:0 gewinnen.
 
Der nächste Gegner hieß Fasanerie Nord.Mit einen torlosen 0:0 endete die Partie.
 
Gegen den nächsten Gegner SC Lerchenauer See mußte man gewinnen um oben mitspielen zu können.Die Jungs vom PSV hielten sich daran und der Lechenauer See wurde mit 2:0 besiegt.
 
Jetzt ging es in die Entscheidungsphase .
Im vorletzten Spiel gegen Fasanerie Nord 2 durfte man auf keinen Fall verlieren um weiter an der Tabellspitze zu bleiben.Mit 3:1 gewannen wir das entscheidene Spiel.
 
Das fünfte und letze Spiel gewann der PSV souverän mit 2:0 gegen TSV Dachau 1865.
Ja Wahnsinn der PSV München ist Turniersieger.
 
Und nur einen Tag später spielten wir beim eigenen C2 Tunier wieder.
Und am Ende wurden wir völlig unerwartet aber verdient Turnierzweiter.
 
Und 6 Tage später ging es weiter beim eigenen D1 Turnier beim PSV.
Das erste Gruppenspiel gegen den FT Gern endete torlos 0:0.
Im 2.Spiel hieß der Gegner TSV Forstenried und der PSV siegte mit 1:0.
Im 3.Spiel und letzten Spiel der Gruppenphase besiegte man Grüne Heide Ismaning
mit 2:0 und wir standen im Halbfinale.
 
Nun ging es gegen 1880 München die in ihrer Gruppe Erster wurden.
Das Spiel ging mit 1:2 verloren und der PSV spielte das kleine Finale um den dritten Platz.
Der Gegner hieß wieder mal FT Gern,nach dem die Gerner überraschend ihr Halbfinale gegen Bogenhausen verloren hatten.
Und der PSV siegte völlig verdient mit 1:0 gegen die Gerner und wir wurden Turnierdritter.
 
Euer Christian