Spielberichte C-Mädchen Saison 2011/12


24.04.2012

 

PSV C-Mädchen holen 3 Punkte für den Klassenerhalt

Am Sonntag den 22.04.2012 spielten die PSV C-Mädchen zuhause gegen JFG Isental.

Da die PSV C-Mädchen noch dringend Punkte brauchen um weiterhin in der Bezirksoberliga zu spielen, war klar dass ein Heimsieg her musste.

Den PSV Mädchen war klar um was es ging und so begannen sie das Spiel mit hohem Tempo und sehr konzentriert.

Die Gegnerinnen aus Isental waren damit sichtlich Überfordert und so erspielten sich die PSV Mädchen die ein oder andere Chance.

Nach 20 Minuten war es dann endlich soweit und die PSV Mädchen gingen durch einen Handelfmeter mit 1:0 in Führung. Aber damit nicht genug, die PSV Mädchen spielten genauso weiter und erzielten noch vor der Halbzeit das 2:0.

Nach der Halbzeit gelang den Gegnerinnen in einer kurzen schwachen Phase der PSV Mädchen der Anschlusstreffer zum 2:1.

Das wollten die PSV’lerinnen nicht hinnehmen und legten wieder eine Schippe drauf.

Kurz danach bauten sie durch einen 20 Meter Gewaltschuss ihre Führung auf 3:1 aus.

Den Gegnerinnen gelang es kurz danach nochmal auf 3:2 zu verkürzen, doch 15 Minuten vor Schluss machten die PSV C-Mädchen mit ihrem Treffer zum Endstand von 4:2 den Sack zu.

Mit dieser starken Leistung haben die PSV C-Mädchen wieder mal gezeigt das sie in die Bezirksoberliga gehören.

 


17.04.2012

 

Spezialtraining mit Mrs. Sporty

 

Die PSV C-Mädchen bekamen von ihrer Sponsorin als Vorbereitung auf die Rückrunde ein Sondertraining in der Halle.

Mit viel Einsatz und Engagement machte Jana Hauth (Inhaberin Mrs. Sporty Moosach) ein Konditions- und Muskelstärkungstraining mit den Mädels. Wir hatten viel Spaß und mussten feststellen das es Übungen gibt die sehr anstrengend sind, auch ohne Ball.

Wir bedanken uns bei unserer Sponsorin für dieses tolle Training und die Unterstützung.

Nun werden wir uns weiter auf die Rückrunde konzentrieren und am Sonntag den 22.04.12 zuhause versuchen die nächsten wichtigen 3 Punkte zu holen.

 

Mehr Blider vom  Training




31.10.2011

 

FFC Wacker - PSV München

Am vergangenen Samstag waren die PSVC-Mädchen zu Gast beim FC Wacker.

Wacker war zu diesem Zeitpunkt Tabellen zweiter und wir Tabellen sechster.

Für uns war es klar das es ein sehr schweres Spiel werden wird, daher entschlossen wir uns etwas defensiver zu beginnen.

Einige Fans fanden die defensive Startaufstellung nicht so toll und äußerten ihren Unmut. Diese sollten aber bald verstummen.

Der FC Wacker begann mit hohem Tempo  und sehr schönen Kombinationen, nach ca. 10 Minuten wurden dann auch die PSV Mädels wach, und hielten munter dagegen. So kam es das wir durch einen schnellen Konter mit 0:1 in Führung gingen. Kurz danach bekamen wir einen Freistoß zugesprochen. Diesen verwandelten wir sicher aus 18 Metern zum 0:2. Nun war der FC Wacker sichtlich geschockt und auch die kritischen Fans verstummten.

Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann noch den Anschlusstreffer zum 1:2 hinnehmen.

Nach der Halbzeit brauchten wir wieder 10 Minuten um richtig in das Spiel zu finden. Das nutzte der technisch starke Gegner FC Wacker gleich aus und so stand es nach 10 Minuten in der 2. Halbzeit 3:2 für den FC Wacker.

Nun erwachte in den PSV Mädels der Ehrgeiz und man merkte das sie hier unbedingt einen Punkt mitnehmen wollen. Sie hielten munter dagegen und erspielten sich noch einige Chancen. Ebenso erspielte sich auch der FC Wacker noch einige Chancen, die wir aber erfolgreich abwehren konnten.

Und wie es so oft im Fußball ist, wurden wir für unseren Fleiß und Kampfgeist belohnt. 10 Minuten vor dem Spielende setzten die PSV Mädels den FC Wacker nochmal so richtig unter Druck und erzwangen somit ein Eigentor des FC Wacker, was zugleich den Endstand von 3:3 in dieser Partie markierte.

Alles in allem war das eine Klasse Leistung der PSV C-Mädchen. Klasse Mädels weiter so!!

Nun versuchen wir noch 6 Punkte aus den letzten 2 Spielen zu holen und würden somit im sicheren Mittelfeld der Bezirksoberliga überwintern.

 

Fortsetzung folgt……


19.09.2011

C-Mädchen starten mit Niederlage in die Bezirksoberliga

Am Sonntag hatten die PSV C-Mädchen ihren Auftakt auf dem Großfeld und in der BOL. Gegner war der FC Ingolstadt 04.


Bei extrem schweren Wetterverhältnissen (Dauerregen und viele Pfützen auf dem Platz) begannen die C-Mädchen anfangs sehr nervös und verhalten. Der Gegner wusste dies zu nutzen und so kam es das wir zur Halbzeit bereits 0:3 hinten lagen.

Da aber in der ersten Halbzeit einige schöne Spielzüge zu sehen waren, wurde in der Halbzeit beschlossen die Nervosität in der Kabine zu lassen und Fußball zu spielen. So gingen wir in die zweite Halbzeit und spielten wie ausgewechselt. Nun machte uns nur noch das Wetter und die vielen Pfützen zu schaffen. Der Gegner wurde beherrscht und wir erspielten uns einige Chancen. Unsere Vali schoss dann unser erstes BOL Tor und besiegelte somit das Endergebnis 1:3.

Alles in allem haben die Mädels sehr gut gespielt für das erste Mal, und wir haben gesehen das wir auch in dieser Liga mitspielen können. Nun werden wir weiterarbeiten und versuchen am Freitag bei Vierkirchen die ersten 3 Punkte zu holen.